Behind The Screens #8: FBM, Gewinnspiel und Unitipps

screens2grün

Einen wunderschönen Sonntagmorgen!
Nach der messebedingten, einwöchigen Pause geht Behind The Screens nun in die nächste Runde. Die vergangene Woche war bei mir sehr unilastig. Wobei das eine Untertreibung ist. Gefühlt habe ich nichts getan, außer in der Uni zu sitzen, in der Bibliothek zu sitzen oder daheim am Unizeugs zu sitzen. Nicht besonders spannend für euch und nicht besonders rückenfreundlich für mich. Trotz des Stresses war die Woche aber eigentlich ganz schön. 🙂

1. Wie war deine Woche?

Reden wir nicht drüber! Nein, okay, so schlimm war sie gar nicht. Sie war einfach nur vollgestopft bis obenhin. Ich habe wirklich nicht damit gerechnet, dass die Uni gleich wieder so sehr reinhaut. Eigentlich bin ich momentan permanent mit Unikram beschäftigt, die Seminararbeiten sollen wir auch schon anmelden, wofür ja auch erst einmal Recherche notwendig ist, Abgaben, Referate, Texte und Werke lesen … das alles stiehlt mehr Zeit als erwartet. Dementsprechend bin ich gerade etwas genervt, dass ich nicht zum Bloggen und Filmen komme und habe auch seit zwei Wochen kein Buch mehr in der Hand gehabt! Zumindest keins, das nicht in irgendeiner Form mit der Uni zu tun gehabt hätte. Dank des Feiertags am Montag habe ich aber ein langes Wochenende und arbeite momentan auf Hochtouren, um mir den Montag freinehmen zu können – dann wird gelesen! 🙂

Immerhin geht man bei dem Anblick gerne zur Uni. :)

Immerhin geht man bei dem Anblick gerne zur Uni. 🙂

Wo wir schon beim Thema Uni sind: Ich erhalte recht oft Fragen zum Lernen, zur Organisation und zu meinem Studium an sich. Aus diesem Grund hatte ich ja auch das Video zu meinem Germanistikstudium gedreht und hoffe, es hat bereits einige Fragen beantwortet. Allerdings konnte ich in dem Rahmen nicht wirklich auf die allgemeineren Fragen à la “Wie geht Studieren überhaupt?” eingehen. Falls ihr dazu noch Fragen habt, stellt sie mir gerne. Ich werde sie dann sammeln und bei Gelegenheit noch ein Video dazu drehen.
In der Zwischenzeit könnte der Ratgeber “Studienstart leicht gemacht” etwas für euch sein. Dieser erklärt weniger, wie das Studieren an sich funktioniert, hält aber nützliche Tipps zum Thema Miete oder Versicherung bereit. Für mich kommen einige der Tipps etwas zu spät, aber falls jemand von euch gerade erst mit dem Studieren begonnen hat, könnte es vielleicht hilfreich sein. Ich habe mir auf jeden Fall gleich den empfohlenen Vorlesungs-Rekorder gedownloadet. Perfekt für die Veranstaltungen, in denen die Folien nicht online gestellt werden und man mit dem Mitschreiben kaum hinterher kommt.

Diese Woche habe ich außerdem ein Gewinnspiel auf Instagram gestartet, das noch bis Donnerstag läuft. Zu gewinnen gibt es das Buch Girl on the Train und zwei Karten zum gleichnamigen Film.

2. Warst du auf der FBM? Was war dein Highlight? Und falls nicht, wie hast du dir die Zeit vertrieben?

Ja, ich war auf der Frankfurter Buchmesse und habe auch gestern schon darüber berichtet. Auf ein einziges Highlight kann ich mich nicht festlegen, aber ich beschränke mich mal auf zwei: Zum einen war es ein absolutes Highlight, all die wundervollen Büchermenschen (wieder) zu sehen. Was die Events angeht war mein Highlight das Bloggertreffen der Schweizer Buchverlage. Warum erfahrt ihr im Beitrag. 🙂

img_5036

Ein Teil des Bloggersquads: Laura von den Medienmädchen, ich, Saskia von Who is Kafka? und Philip von Book Walk (v.l.)

3. Was war dein Highlight?

Wenn man von der Frankfurter Buchmesse mal absieht, hatte ich viele kleine Highlights in dieser Woche. Zum einen war das der Montag, da ich mit Laura spontan zu Bridget Jones’ Baby ins Kino gegangen bin. Wir haben Tränen gelacht (danach habe ich The Walking Dead geguckt und Tränen geweint)! Laura hat auch einen Beitrag zu dem Film geschrieben, falls er euch interessiert.
Dann habe ich mich riesig gefreut, dass das Gardetraining wieder losging. Ohne Sport würde ich momentan wahrscheinlich durchdrehen und ich bin immer wieder überrascht, wie gut es mir nach dem Training geht. Ich bin besser gelaunt und wieder viel motivierter. Und – ohne dass es eingebildet klingen soll – ganz schön stolz, dass ich die letzten zwei Wochen so geschafft habe. Mit wenig Schlaf und gelegentlichem Gejammere zwar, aber ich hab’s “gewuppt”. 😀
Zu guter Letzt habe ich am Mittwoch mit einer ganz lieben Freundin aus London geskypt, was mich ebenfalls total gefreut hat, da wir uns sehr lange nicht mehr gesehen haben und es richtig gut getan hat mal wieder zu quatschen.

Wie war eure Woche? Was habt ihr erlebt? Falls ihr auch an Behind The Screens teilgenommen habt, tragt euren Link gerne hier ein:

Die Fragen für nächste Woche lauten:
1. Wie war deine Woche?
2. Welche zwei Bücher willst du bis Jahresende noch gelesen haben und wieso?
3. Was war dein Wochenhighlight?
Den Header dürft ihr euch natürlich kopieren! 🙂

2 Comments

  1. 31. Oktober 2016 / 15:47

    Huhu 🙂

    Das klingt nach einer anstrengenden, aber trotzdem tollen Woche. 🙂 Ich hoffe, der Unistress klingt wieder etwas ab und du kommst wieder mehr dazu zu lesen. Vielleicht hast du es ja auch geschafft, dir heute frei zu nehmen und ganz viel zu lesen. 🙂

    Liebe Grüße
    Miriam

    • Anabelle 31. Oktober 2016 / 16:41

      Liebe Miriam,

      danke dir! Hab es sogar geschafft, ganz viel Netflix geschaut und endlich mit “Fangirl” begonnen.

      Hab einen schönen Abend!
      Anabelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.