Das Manic Pixie Dream Girl und warum wir uns von diesem Trope verabschieden sollten | Spinster Girls

Unbezahlte Kooperation.

2011 habe ich eine Hausarbeit über sexistische Tropes in Videospielen geschrieben. Es war das erste Mal, dass ich mich mit Tropes beschäftigt habe. Trope meint hier ein Mittel, dessen man sich bedienen kann, um beispielsweise Plot oder Charaktere zu gestalten. Aufgrund der häufigen Verwendung und soziokultureller Konventionen kann davon ausgegangen werden, dass die RezipientInnen ein Trope auf einen Blick in die richtige Schublade einordnen können. Ein Beispiel dafür wären der Grumpy Old Man oder auch die Jungfrau in Nöten, wie wir sie aus Märchen oder durchs Spielen von Super Mario kennen. Man findet diese Tropes aber nicht nur in Märchen und Videospielen, sondern auch in etlichen Filmen, Serien – und Büchern. Tropes machen ProduzentInnen wie AutorInnen das Leben leichter und obwohl dagegen in erster Linie nichts spricht, können sie, besonders wenn sie nicht erkannt und reflektiert werden, negativ auf die Konsumierenden – also uns – wirken.
Beitrag ansehen

5 Anzeichen, dass du die Protagonistin eines New-Adult-Romans bist

Wir kennen sie alle, die Klischeekeule, die in manchen Büchern nur so durch die Gegend geschwungen wird. Mir fällt es aktuell besonders in Young-Adult- und New-Adult-Romanen auf, aber auch Thriller und Fantasy-Romane greifen einzelne Klischees gerne auf, sodass letztens beim Hören eines Thrillers aus dem Augenrollen gar nicht mehr herauskam.  Die Klischees, die mir besonders aufgefallen sind, habe ich heute einmal zusammengefasst. Und wer weiß: Treffen diese Punkte bei euch zu, steckt ihr vielleicht in eurem ganz eigenen Roman fest. Hier sind meine 5 Dinge Anzeichen, an denen du merkst, dass du die Protagonistin eines NA-Romans bist!

Beitrag ansehen