Minimalismus ist im Trend – auch bei Büchern?

Ich muss gestehen, ich habe The Life Changing Magic of Tidying Up von Marie Kondō nie gelesen und auch die darauf basierende Netflix-Show nicht verfolgt. Dennoch habe ich das Echo ihres Ratschlags, auch Bücher auszusortieren, laut und deutlich vernommen. Die Debatte wurde online wie offline überall geführt und sowohl auf Twitter als auch in meinem Stammcafé wurde darüber diskutiert. Der allgemeine Konsens war Empörung, dass Minimalismus ja schön und gut sei, aber doch zumindest vor Büchern halt machen müsse.

Beitrag ansehen

Belfast & Wandern am Giant’s Causeway | Vlog

Hallo, ihr Lieben!
Ich habe 1-jähriges Irland-Jubiläum! Am 08.01.2018 bin ich nach Cork gezogen – Wahnsinn, wie die Zeit vergeht.
Am 09.01.2018 habe ich dann eine meiner besten Freundinnen Lindsey kennengelernt. Und passenderweise kam sie mich genau ein Jahr später wieder besuchen und wir sind zusammen gen Norden Irlands – oder wie man hier in Cork sagt: England – aufgebrochen.
Beitrag ansehen

London-Vlog: Mein Geburtstag in der Lieblingsstadt

Hallooo!
Die weniger guten Neuigkeiten zuerst: Ich wurde letzte Woche ein Vierteljahrhundert alt und muss mir so langsam eingestehen, dass ich jetzt wohl als erwachsen gelte. Die guten Neuigkeiten: Damit mich der Schlag nicht ganz so hart trifft, durfte ich meinen Geburtstag in London verbringen.
Ich habe die Kamera noch einmal mitgenommen und ein bisschen gefilmt. Demnächst kommen dann weniger Reisevlogs und wieder mehr “normale” Videos, denn diese Woche beginnen Arbeits- und Unialltag wieder und ich ziehe nach Berlin. Nicht weniger aufregend, aber mit weniger Rumgereise.
Beitrag ansehen

Schottland-Vlog: Edinburgh und ein Ausflug zum Loch Lomond

Hallo, ihr Lieben!
Damit die Umstellung nicht ganz so extrem wird, ging es zwischen Irland und Deutschland noch einmal kurz nach Schottland. Besucht habe ich dort Laura und Bianca, die gerade fleißig an ihren neuen Romanen schreiben. Während die beiden produktiv waren, bin ich mit der Kamera durch Edinburgh gelaufen.
Beitrag ansehen

33 Dinge, die mich 3 Monate Irland gelehrt haben

Anfang des Jahres meinte ich zu einer Freundin “Ich habe in den letzten drei Tagen mehr über mich gelernt als in den letzten drei Jahren”. Das klang im ersten Moment übertrieben und war auch nicht ganz ernst gemeint, rückblickend stimmt es aber. Als mir das bewusst wurde, habe ich angefangen, jeden Tag etwas neu Gelerntes aufzuschreiben. Teilweise Dinge, die viel zu privat wären, um sie hier aufzuzählen, und teilweise auch Dinge wie “Wanderfalken sind die schnellsten Tiere der Welt”, weil ich das bei den Cliffs of Moher aufgeschnappt hatte. Gehört beides gar nicht hierhin. Aber ein paar Dinge, die meiner Meinung nach hergehören, und die mir auch vor diesem Jahr schon geholfen hätten, wollte ich hier gerne teilen.
Beitrag ansehen