Die ACOMAF-Odyssee

_MG_5696Gleich vorneweg: Bei ACOMAF handelt es sich nicht um eine Geschlechtskrankheit. Diese Abkürzung steht für Sarah J. Maas’ neuen Fantasyroman A Court of Mist and Fury. Das Buch, dessen Erscheinen ich herbeigesehnt habe, wie kein anderes. Daher habe ich es auch schon Wochen vor dem Erscheinungstermin vorbestellt. Ausnahmsweise sogar auf Amazon, damit ich es wirklich so schnell wie möglich in den Händen halten könnte. Am 03. Mai war es dann so weit. Ungeduldig mit den Füßen auf und ab wippend wartete ich auf den Postboten. Rannte beim kleinsten Geräusch zur Haustür und blickte sehnsüchtig spähend zum Fenster hinaus. Malte mir schon die schlaflose Nacht aus, in der ich apathisch auf dem Sofa sitzen würde, die Stille durch nichts gebrochen außer dem Rascheln der umschlagenden Seiten. Und dann kam natürlich alles anders als geplant.
Beitrag ansehen

Maze Runner oder mein erstes Hörbuch-Erlebnis [Werbung]

_MG_5705

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Als Kind habe ich Kassetten geliebt (das sind diese kleinen Rechtecke aus Plastik, die man eventuell mit einem Kugelschreiber spulen muss und die – kombiniert mit einem Kassettenrekorder – Töne von sich geben). Zum Einschlafen durften Bibi und Tina nicht fehlen und ich konnte jedes Märchen bis aufs letzte Wort auswendig. Dann wurde ich älter und irgendwie habe ich aufgehört, Hörbücher und sonstige vertonte Texte zu hören. Seit ich diesen Blog habe und bei anderen Bloggern immer mal wieder sehe, dass sich auch das ein oder andere Hörbuch in die Lesemonate schleicht, frage ich mich, wieso ich Bücher eigentlich nur in Print konsumiere. Da mir keine wirkliche Antwort einfiel, habe ich beschlossen, das zu ändern!
Beitrag ansehen