6 irische Klischees aus OMG, diese Aisling auf dem Prüfstand

Irische Klischees in OMG diese Aisling

Irische Klischees in OMG, diese Aisling – was ist dran?

Falls ihr das Interview mit Sarah Breen und Emer McLysaght, den Autorinnen von „OMG, diese Aisling“, gesehen habt, habt ihr bereits gehört, dass das Buch so manche irische Klischees beinhaltet. Ich habe mir diese beim Lesen markiert und generell so viele Stellen gefunden, die mich an meine Irlandzeit erinnert haben. Heute stelle sie auf den Prüfstand – und erzähle ein paar Hintergründe dazu, falls ihr euch im Buch über sie gewundert haben solltet.

Beitrag ansehen

How to Instagram #2: Die Beiträge – Tipps zur inhaltlichen Gestaltung

Instagram Tipps Texte

Dass die Inhalte nun nach Teil 1 zur visuellen Gestaltung kamen, sagt schon einiges über die Plattform aus. Instagram ist eine Plattform der Ästhetik. Der erste Blick fällt auf das Bild, nicht auf die Texte. Das liegt nicht daran, dass die Nutzer oberflächlich sind, sondern wird von Instagram selbst so gefördert, da nur die ersten zwei Zeilen des Textes ohne weiteren Aufwand lesbar sind. Ist im Bild selbst zu viel Text enthalten, kann es beispielsweise auch nicht als Anzeige geschaltet werden. Trotzdem gibt es erfolgreiche Instagrammer, die auf Texte setzen und ihren Feed hintenanstellen. Und selbst wenn man nicht auf die Ästhetik verzichten möchte, ist es in meinen Augen wichtig, das Geschriebene nicht zu vernachlässigen. Klar, die meisten werden darüber hinwegscrollen – aber eben nicht alle. Und letzten Endes steckt das “Social” nach wie vor in Social Media und Interaktionen sind – in meinen Augen – wertvoller als Likes.

Beitrag ansehen

OMG, diese Aisling! | Interview mit Sarah Breen & Emer McLysaght

OMG diese Aisling Interview

Hallo, ihr Lieben!
Als #boldbotschafterin (ich bin ja immer noch für #boldschafterin) durfte ich nach Dublin reisen, um die wundervollen Autorinnen von OMG, diese Aisling! zu treffen und interviewen. Wir haben uns über Aisling als Charakter, die Inspiration zum Buch, Feminismus, irische und deutsche Klischees und vieles mehr unterhalten. Es war total angenehm, mit den beiden zu sprechen und es ist vielmehr ein ganz normales Gespräch als ein Interview geworden.

Beitrag ansehen

Fremd im Bekannten | Leben, schreiben, atmen | Doris Dörrie

Doris Dörrie Leben schreiben atmen

Dies ist wieder ein Buch von der Liste “Ich wollte dieses Jahr eigentlich keine Rezensionsexemplare annehmen, aber …”.
Die liebe Sarah von Pinkfisch hat sich gemeinsam mit Diogenes eine schöne Aktion zum Schreibratgeber Leben, schreiben, atmen von Doris Dörrie überlegt, an der ich dann doch unbedingt teilnehmen wollte. Vielleicht sollte ich euch erst einmal von der Aktion und dem Warum erzählen, bevor es ums Buch geht – eigentlich bin ich nämlich auch kein Fan von Schreibratgebern. Aber: Dieser hier hat mich dann doch neugierig gemacht. Und lädt auch direkt zum Schreiben ein, weshalb ich eine der Anregungen gleich ausprobiert habe und weiter unten mit euch teile. Dann gibt es noch ein Gewinnspiel und eine gemeinsame Schreibnacht – also eine ganze Menge, weshalb hier auch keine normale Rezension folgen wird.

Beitrag ansehen

OMG, diese Aisling! | Sarah Breen & Emer MyLysaght

OMG, diese Aisling! | Sarah Breen & Emer MyLysaght

OMG, diese Aisling!

Autorinnen: Sarah Breen und Emer MyLysaght
Original: Oh my god, what a complete Aisling!
Übersetzung: Barbara König
Verlag: bold
Erschienen am: 23. August 2019
Seiten: 336
Preis: 14,90 €

Da ich Botschafterin für OMG, diese Aisling! sein darf, habt ihr es vermutlich schon ein-, zweimal gehört, aber hier noch einmal: OMG, diese Aisling ist heute endlich erschienen! Woohoo! Gestern ging bereits ein Aussprachevideo online, mit dem ihr die irischen Namen der Charaktere üben könnt und bis zur Frankfurter Buchmesse, wo die Autorinnen anwesend sein werden, folgen noch weitere Beiträge und Aktionen – seid gespannt! Heute kommt aber erst einmal ganz klassisch meine Meinung zu dem Buch.

Beitrag ansehen