Hörbücher auf Spotify | Geschichten trotz wenig Zeit und Geld

Hörbücher auf Spotify | Geschichten trotz wenig Zeit und Geld

Ich bin seit ein paar Jahren großer Fan von Hörbüchern – insbesondere dann, wenn ich sonst kaum zum Lesen komme. Denn Hörbücher lassen sich auch beim Putzen, Wäscheaufhängen oder in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit hören. Zuvor hatte ich abwechselnd immer mal audible und BookBeat und bin vor allem von Letzterem ein großer Fan. Aktuell jedoch ist bei mir leider Sparen angesagt, weshalb ich beide Konten für den Moment gekündigt habe. Dieser Beitrag soll euch also keineswegs vom Buchkauf abhalten – alles, was die Buchbranche fördert, ist in meinen Augen absolut zu unterstützen –, aber vielleicht geht es euch ja ähnlich wie mir oder ihr wollt erst einmal testen, ob Hörbücher überhaupt etwas für euch sind. In diesem Fall habe ich hier ein paar Hörbücher zusammengetragen, die ihr kostenlos auf Spotify hören könnt.


Eine Sache noch vorab: Spotify an sich ist kostenlos, jedoch folgt in der kostenlosen Variante auf alle paar Songs Werbung. Das ist natürlich auch im Hörbuch der Fall und ziemlich nervig. Ich nutze Spotify Premium, um die Werbung zu umgehen. Da jedoch in meinem Freundeskreis ebenfalls alle Spotify Premium haben, gehe ich für den Beitrag einfach mal davon aus, dass das mittlerweile der Status Quo ist. Im Folgenden findet ihr also meine liebsten Hörbücher auf Spotify bzw. die, die ich selbst noch hören möchte. Klickt einfach auf die Überschrift, um direkt zur Playlist zu gelangen.

Die unendliche Geschichte | Michael Ende

Zur unendlichen Geschichte muss ich sicher nicht viele Worte verlieren, denn sie ist ein absoluter Klassiker. Bastian Balthasar Bux entdeckt ein mysteriöses Buch mit dem Titel “Die unendliche Geschichte”. Darin liest er von dem Helden Atréju und dessen Mission: Phantásien und seine Herrscherin, die Kindliche Kaiserin, zu retten. Beim Lesen findet er sich plötzlich selbst in Phantásien wieder. Eine wunderschöne Erzählung, nicht nur für Kinder!

Stolz und Vorurteil | Jane Austen

Ebenfalls ein Klassiker und noch dazu eines meiner Lieblingsbücher. Ich hab es bisher nur auf Englisch gelesen, mir jetzt aber mal das Hörbuch runtergeladen – und auch auf Deutsch, da ich die Sprecherin hier mehr mag als das, was ich im Original bisher so gefunden habe.

Hier brauche ich euch ganz sicher nicht sagen, um was es geht. Und wenn ihr es tatsächlich nicht wisst, ist das wohl der Grund, zu dem Buch zu greifen (Spoiler: Es ist wundervoll!).

Die Töchter von Ilian | Jenny-Mai Nuyen

Das Buch dazu steht schon eine Weile ungelesen im Regal, als Hörbuch könnte ich demnächst vielleicht doch mal dazu kommen.

In dem High-Fantasy-Roman bestimmen vier magische Artefakte das Schicksal der Welt. Werden sie verschenkt, steigert sich die Macht der Artefakte, werden sie behalten, nimmt diese ab. Zumindest in der Theorie, denn die Artefakte sind verschollen. Die Frauen, die einst in Frieden mit ihnen regierten, sind in die Wälder geflohen. Nun herrschen Kriegsfürsten über Menschen, Zwerge und Elfen. Höchste Zeit für die Töchter aller Völker, sich zu erheben und die Macht zurückzugewinnen!

Daughter of Smoke and Bone – Zwischen den Welten | Laini Taylor

Von diesem Buch schwärmen irgendwie alle, weshalb es schon ewig auf meiner Leseliste steht. Und auch der Inhalt klingt vielversprechend:

Was würdest du dir wünschen, wenn du nur eine Perle deiner Kette opfern musst, damit dein Wunsch in Erfüllung geht?
Wo würdest du hinreisen, wenn du bloß durch eine Tür gehen musst, um nahezu alle Orte der Welt zu erreichen?
Wie würdest du dich fühlen, wenn du den falschen Mann liebst, er aber die Antwort auf alle deine Fragen ist? Karou dachte, sie wüsste, wer sie ist. Doch dann kommt es zu einer Begegnung, die alles verändert …
(Quelle)

Sturmtochter | Bianca Iosivoni

Aktuell höre ich auf Spotify den zweiten Teil der Sturmtochter-Trilogie, doch auch der erste ist dort zu finden. In Sturmtochter steckt Biancas geballte Schottland-Liebe, was die Reihe schon lesenswert macht. Außerdem hat sie mit Ava eine großartige, starke und unkonventionelle Protagonistin geschaffen – mehr dazu könnt ihr auch in meiner Rezension nachlesen.

In Schottland herrschen fünf Elemente-Clans über die verschiedenen Regionen des Landes. Sie beeinflussen Feuer, Wasser, Erde, Luft oder Energie. Obwohl es Elementare waren, die ihre Mutter töteten, ahnt Protagonistin Ava nichts von der Existenz und den Streitigkeiten zwischen den Clans – bis die Mächte auch in ihr erwachen und sie feststellt, dass sie das Wasser beeinflussen kann. Doch das gestaltet sich problematischer, als geglaubt, denn ihre neu gewonnene Kraft scheint Ava zunehmend zu beherrschen und bringt sie selbst, ihre Heimat und die Menschen, die ihr lieb sind, in große Gefahr …

Vier Farben der Magie | V. E. Schwab

London! London, London, London!
(Dass ich diese Worte schreibe, während neben mir das Gate für den Flug nach London ist, macht mich gleich noch euphorischer!)
In Vier Farben der Magie hat V. E. Schwab gleich mehrere Versionen von London zum Leben erweckt und eine unglaublich magische und spannende Geschichte geschaffen. Wie ich die Charaktere geliebt habe! Und: Sie kommt ohne Love Story aus! Falls ihr also keine Lust auf den fast schon zwanghaften Liebes-Side-Plot in Fantasy-Büchern habt, dann greift zu diesem Buch.

Protagonist Kell ist Weltenwanderer und kann zwischen dem roten, dem weißen und dem grauen London reisen – das schwarze London wurde von der Magie vertilgt. Auf seiner Reise trifft er auf Lila, eine Diebin – und mehr mag ich auch gar nicht verraten. Hört einfach rein!

Save Me | Mona Kasten

Save Me ist für mich schwächer als die Again-Reihe. Falls ihr also noch gar nichts von Mona gelesen habt, greift lieber erst einmal zu dieser. Allerdings hat das Hörbuch mich damals im Krankenhaus gerettet. Da konnte ich nämlich nächtelang nicht schlafen vor Schmerzen und die Save-Reihe hat es geschafft, mich abzulenken, wodurch ich einfach positive Erinnerungen daran verbinde. Außerdem mochte ich Rubys Ehrgeiz total gerne, sie hat mich wahnsinnig motiviert.

Geld, Glamour, Luxus, Macht – all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß – etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James – und ihr Herz – schon bald keine andere Wahl …
(Quelle)

Hologrammatica | Tom Hillenbrand

Auf Hologrammatica bin ich über die Veranstaltung Brot & Bücher der Buchbox Berlin gestoßen – die Veranstaltung kann ich übrigens auch nur empfehlen, sie ist großartig und lässt einen in supergemütlicher Atmosphäre Bücher entdecken, die man sonst nie auf dem Schirm hätte. Das Hörbuch habe ich damals dann auch direkt nach der Veranstaltung über Audible geholt.

Das Buch spielt Ende des 21. Jahrhunderts und wir begleiten Galahad Singh, dessen Job es ist, vermisste Personen aufzuspüren. Davon gibt es so einige, denn durch neuartige Techniken ist es ziemlich einfach, seine Identität zu wechseln. Sein neuer Auftrag ist es, die Computerexpertin Juliette Perotte aufzuspüren. Diese hat Verschlüsselungen für Cogits entwickelt – digitale Gehirne, mithilfe derer man sich in andere Körper hochladen kann.

Red Rising | Pierce Brown

Ich muss gestehen, dass Red Rising mich bisher nicht gepackt hat. Beziehungsweise es hat mich gepackt, aber aus den falschen Gründen. Irgendwie habe ich mich nur über Charaktere und Handlung aufgeregt – Letztere ergibt in meinen Augen an vielen Stellen einfach keinen Sinn. Das Buch wird aber von so vielen LeserInnen geliebt, dass ich es unbedingt hier auflisten wollte. Und wer weiß, vielleicht überzeugt es mich irgendwann ja doch noch.

Was ich dem Buch lassen muss: Es fängt total vielversprechend an. Die Menschheit hat unseren Planeten Erde verlassen und den Mars besiedelt. Jedoch ist das Leben dort lange nicht so komfortabel, wie wir es gewähnt sind. So muss die rote Klasse in Minen schuften, um die Erdoberfläche bewohnbar zu machen. Einer dieser Minenarbeiter ist Darrow und er ist stolz auf seine Aufgabe, die den Weg für alle anderen ebnen soll. Doch dann erkennt er, dass der Mars längst erschlossen ist und er und sein Volk von der herrschenden Klasse ausgebeutet werden. Darrow beschließt, sich gegen die Unterdrücker aufzulehnen und begibt sich direkt ins Zentrum der Macht. Denn um seine Herrscher vernichtend schlagen zu können, muss er einer von ihnen werden …

Scythe – Die Hüter des Todes | Neal Shusterman

Nie nie nie hätte ich gedacht, dass ich Scythe so sehr lieben würde. Ich wollte es erst gar nicht lesen, weil es in meinen Ohren etwas generisch klang, aber es war wirklich gut – insbesondere Teil 2 hat mich dann einfach umgehauen. Wer wissen will, warum, kann hier die Rezension lesen. Aber Achtung, es ist wie gesagt die zu Teil 2 und kann dementsprechend Spoiler zum Vorgänger-Band enthalten.

In der Welt von Scythe wurden alle Krankheiten besiegt und Menschen können keinen natürlichen Todes mehr sterben. Die Menschen sind unsterblich und leben in Wohlstand. Um für eine gewisse Balance zu sorgen, gibt es jedoch Scythe, die andere Menschen nachlesen können. Sie werden zum Töten ausgebildet und haben Regeln, an die sie sich halten müssen, um gerecht und gütig zu handeln. So weit klingt das Ganze nicht unbedingt neu und hochspannend – doch alles, was danach kommt, ist es wirklich. Gerade in Band 2 tun sich Ebenen auf, mit denen ich einfach nicht gerechnet habe und es gab so viele überraschende Plot Twists. Auf jeden Fall eine Empfehlung!

Waffenschwestern: Das erste Buch des Ahnen | Mark Lawrence

Waffenschwestern habe ich bereits in einer “Hörrunde” auf Spotify gehört und mochte es wirklich gerne.

In dem Buch geht es um die junge Nona, die zum Tode verurteilt wird, da sie im Alter von acht Jahren einen Mord begangen hat. Dann jedoch wird sie von einer Äbtissin gerettet und zur Ausbildung mit auf deren Kloster genommen. Dort wird sie zur Kriegerin erzogen – denn Nona hat außergewöhnliche Fähigkeiten. Doch Nona wird weiterhin gejagt – denn die Familie des Mannes, den sie getötet hat, ist äußerst mächtig und einflussreich.

Das Rosie-Projekt | Graeme Simsion

Das Buch lag ewig auf dem SuB und dann habe ich es verschenkt, weil ich wusste, dass ich es nicht mehr lesen würde. Allerdings könnte ich mir gut vorstellen, es zu hören, wenn ich mal etwas Leichtes für zwischendurch brauche,

Im Rosie-Projekt geht es um Don Tillman, der unbedingt heiraten möchte. Es gibt da jedoch einen Haken: Er findet menschliche Beziehungen oft höchst verwirrend und irrational. Deshalb entwickelt er das Ehefrau-Projekt: mithilfe eines Fragebogens will er ganz wissenschaftlich seine Traumfrau finden. Sie soll pünktlich sein, nicht rauchen und auch bitte keine Veganerin sein. Und dann kommt Rosie. Unpünktlich, Barkeeperin und Raucherin. Und Don muss feststellen, dass Gefühle und Logik nicht unbedingt Hand in Hand gehen.

 

Vox | Christina Dalcher

Auf Vox habe ich richtig hingefiebert und es direkt, als es rauskam, gelesen. Nun gibt es das Hörbuch auch auf Spotify und obwohl das Buch ein paar Schwächen hat, habe ich richtig mitfiebern können und mochte das Gedankenexperiment der Autorin sehr. Auch hier gibt es eine Rezension.

In der Welt von Vox dürfen Frauen täglich nur noch 100 Wörter sprechen. Wie so oft der Fall, kam diese politische Entscheidung schleichend und wurde anfangs nicht ernstgenommen – bis es dann zu spät war. Protagonistin Jean kann ihren Job nicht weiter ausüben und muss außerdem dabei zusehen, wie ihre Tochter von dem irrsinnigen Gesetz beeinflusst wird – und sie entscheidet sich zu handeln.

10 Kommentare

  1. 22. Juli 2019 / 16:47

    Was für ein toller Beitrag! Werde mir die Hörbücher gleich mal raussuchen

    • Anabelle
      Anabelle
      Autor
      30. Juli 2019 / 15:07

      Vielen Dank für dein Lob, Ariana!
      Und viel Spaß beim Hören. 🙂

  2. 23. Juli 2019 / 13:05

    Heyho!

    Ich wusste gar nicht, dass man auf Spotify auch komplette Hörbücher hören kann! Anfangs habe ich das über Youtube gemacht oder Hörbücher mit Freunden getauscht, mittlerweile nutze ich aber auch Bookbeat Premium und komme damit gut zurecht. Scythe habe ich vor kurzem beendet und war so begeistert – sowohl von der Geschichte an sich, als auch von der Umsetzung als Hörbuch! Sturmtochter höre ich aktuell, Die Töchter von Ilian und Vier Farben der Magie stehen danach an. Ich mag es besonders, wenn man beim Hören die Geschwindigkeit erhöhen kann, da ich das normale Tempo oftmals zu langsam finde.

    Liebe Grüße
    Lilli

    • Anabelle
      Anabelle
      Autor
      30. Juli 2019 / 15:09

      Hi Lilli,

      ich liebe BookBeat auch so sehr! Gerade wegen der Geschwindigkeit. Ich hab anfangs nie verstanden, wieso manche Leute schneller hören und irgendwann hab ich es selbst nur noch so gemacht. 😀

      Viel Spaß noch bei Sturmtochter.

      Liebe Grüße
      Anabelle

  3. 24. Juli 2019 / 11:12

    Super, ich danke dir sehr für diese Anregung!

    Da werde ich wohl gleich mal tatsächlich durch das Internet schweifen …

    Dir ein ganz dickes Dankeschön und eine sorglose Zeit
    Bianka

    • Anabelle
      Anabelle
      Autor
      30. Juli 2019 / 15:09

      Liebe Bianka,

      nichts zu danken – danke dir für das liebe Feedback! 🙂
      Ich wünsche dir noch eine schöne Woche.

      Liebe Grüße
      Anabelle

  4. 4. August 2019 / 16:31

    Hey Anabelle,

    Spotify, natürlich, warum bin ich selbst nicht drauf gekommen. Ich höre bisher keine Hörbücher. Zum einen, weil ich lieber jedes Wort lese, zum anderen, weil ich Angst habe, dass ich mich dadurch von anderen Dingen ablenken lasse und nicht alles von der Geschichte mitbekomme.
    Aber ich könnte es tatsächlich einfach mal testen, mit Spotify, ohne zusätzliche Kosten.

    Danke & Gruß
    Tina

  5. 4. August 2019 / 23:14

    Hallo 🙂
    Ich hatte schon mal irgendwo gesehen,d ass es ein paar Hörbücher bei Spotify gibt, aber inzwischen scheint die Auswahl ja doch recht groß.
    Da ich tatsächlich kein Premiumnutzer bin (und Spotify an sich eben auch kaum nutze), wäre es für mich aktuell nicht ganz soo interessant. Vermutlich würde mich die Werbung nerven 😀 Aber für alle, die das Konto eh haben, lohnt sich das sicher. Schon allein um es mal auszutesten. Bei mir in der Stadtbibliothek gibt es die Möglichkeit sich in der Onleihe auch Hörbücher auszuleihen, die man dann über das Handy hören kann. Das mach ich ganz gern 🙂 Aber da muss man natürlich dann warten, bis es verfügbar ist.
    Lg Dana

  6. 7. August 2019 / 10:27

    Hallo,

    ich kann in diesem Zusammenhang noch die App Spooks empfehlen. Die Filtert die auf Spotify verfügbaren Hörbücher! Kann man also sehr gut zur Recherche nutzen!

    Liebe Grüße
    Chrissi

    • Anabelle
      Anabelle
      Autor
      20. August 2019 / 8:01

      Hi Chrissi,

      danke dir, die kannte ich noch gar nicht! 🙂

      Liebe Grüße
      Anabelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.