Behind The Screens #22: Freiheit Ende

screens2grünPassend zum letzten Titel war es das dann schon wieder mit der Freizeit. Ich hab dummerweise gedacht, die Uni fängt eine Woche später erst wieder an. Tat sie aber nicht, seit Montag sitze ich schon wieder in den heiligen Hallen und hatte dann doch nicht frei. Wäre ja fast ärgerlich, wenn meine Verpeiltheit nicht so lustig wäre.
Dementsprechend kann ich nun doch nicht von Berlin und den Dingen erzählen, die ich eigentlich geplant hatte, da ich die natürlich alle wieder absagen musste. Aber es war trotzdem eine Menge los!

1. Wie war deine Woche?

Letzte Woche Samstag begann ja der Lesemarathon zu Herr der Ringe, sodass meine Woche sehr HdR-lastig war – was ich liebe! Ich bin erst auf Seite 220 des ersten Buchs und hänge somit etwas hinterher, aber es macht aktuell so viel Spaß auf Twitter unterwegs zu sein, weil so viele mitmachen und unter #hdrreadathon tweeten. Danke also dafür, das hat mir die Woche definitiv verschönert!

Am gleichen Tag waren wir bei IKEA. Zur Belohnung für die überstandene Buchmessephase (und weil es dringend nötig war) gab es ein neues Bücherregal. Nachher wird es endlich aufgebaut, dafür war noch keine Zeit, und vermutlich wird es auch direkt voll sein, da so viele Bücher aktuell in zwei Reihen stehen. Also habe ich leider keine Ausrede, noch mehr neue Bücher zu kaufen.

Bücherregal

Stand vom letzten Jahr. Da herrschte noch so was wie Ordnung.

Das muss ich aber auch gar nicht, denn am Donnerstag dieser Woche habe ich mich endlich in der Stadtbücherei Leipzig angemeldet. Kennt ihr Der Name des Windes und die Szene, in der Kvothe zum ersten Mal die Bibliothek seiner Universität betritt? Genau so ging es mir. Ich war im Paradies! Ich wollte mich schon länger anmelden, dachte aber, dass ich erst einmal den SuB dezimieren sollte. Jetzt hätte ich aber so viele Bücher für Literaturwissenschaften gebraucht, dass ich um die Anmeldung nicht länger herumkam und ich bin wirklich froh drüber! Ich weiß schon, wo ich die nächsten Freistunden verbringen werde.

Ansonsten war diese Woche sehr viel zu tun, da ich mich gerade in einen neuen Job einarbeite und – wie erwähnt – die Uni schon begann. Und natürlich wurden wir gleich mit Aufgaben, Referaten und zu lesenden Büchern überhäuft. Die Themen sind zwar alle wirklich interessant, weshalb es nicht ganz so schlimm ist, mit Herr der Ringe komme ich aber vermutlich noch langsamer voran, als es ohnehin schon der Fall war. Dafür gab es aber immer wieder kleine Lichtblicke und ich habe mich mit Medienmädchen und mit Stef getroffen, was meine Batterien definitiv wieder aufgeladen hat. Büchermenschen eben!

2. Rezensionen sind das Kernstück eines jeden Buchblogs. Aber mal ehrlich: Liest du jede Rezension?

Die heutige Frage hat sich die wundervolle Bücherkrähe ausgedacht und meine Antwort hierzu fällt vermutlich viel zu kurz aus: Nö!

Damit sie etwas länger wird, noch ein wenig Erklärung: Ich lese natürlich nicht jede Rezension und ich denke, das geht den meisten von euch ähnlich. Rezensionen sollten das Kernstück eines Blogs darstellen, ja, aber wenn wir uns unsere Klickzahlen betrachten, sieht man leider, dass das Gegenteil der Fall ist. Falls es euch hier anders geht, schreibt es mir unbedingt in die Kommentare, es würde mich wirklich interessieren.

Rezensionen werden im Vergleich zu anderen Beiträgen viel seltener geklickt. Dieser Beitrag hier, in dem ich einfach nur von meiner Woche erzähle, wird mehr Klicks erhalten, als meine Rezensionen – obwohl er viel weniger Arbeit ist und ich einfach so drauflosschreiben kann. Ausnahme bilden – zumindest bei mir – die negativen Rezensionen, die sehr häufig gelesen werden.

Wenn man etwas darüber nachdenkt, ergibt das aber durchaus Sinn. Nicht jeder interessiert sich für jedes Buch. Interessieren sich Leser doch für das Buch, will ein Teil davon die Rezension trotzdem nicht lesen, da er Angst vor möglichen inhaltlichen Spoilern hat. Und wieder andere lesen vielleicht ein ganz anderes Genre, als man auf dem Blog bespricht, interessieren sich aber für andere Beiträge oder die Person selbst.

So, jetzt wurde die Antwort doch ganz schön lang. Wie geht es euch denn dabei?

3. Was war dein Wochenhighlight?

Mein Wochenhighlight bleibt buchig und ich wähle den #hdrreadathon. Den habe ich oben zwar schon erwähnt, aber es macht gerade einfach so viel Spaß, das Buch zu lesen. Da ich nicht der größte Fan vom Hobbit war – und, Schande über mein Haupt, der einzige Mensch bin, der die Hobbit-Filme mehr mag als das Buch –, hatte ich etwas Angst, dass mir die Herr-der-Ringe-Bücher auch nicht so gut gefallen würden. Bisher liebe ich sie aber! Der Schreibstil und die langsame, aber schöne Erzählweise. Und ich bin jetzt schon überrascht, wie viel in den Filmen ausgelassen wurde!

hdr

Lest ihr mit? Wie weit seid ihr gerade und wie gefällt es euch?

Falls ihr auch über eure Woche berichten möchtet, tragt euren Link gerne hier ein:

Die Fragen für nächste Woche lauten:

1. Wie war deine Woche?
2. Welches ist dein schönstes Buchcover und wie sehr beeinflusst dich ein Cover beim Buchkauf?
3. Was war dein Wochenhighlight?

4 Comments

  1. 9. April 2017 / 11:06

    Liebe Annabelle,

    im Rahmen meines Unikurses “Kreatives Schreiben” haben wir auch die hiesige Stadtbibliothek besucht und mir ging es da ähnlich wie dir. So viele Bücher und vor allem so viele aktuelle Bücher, damit habe ich gar nicht gerechnet.

    Ich bin auch eher die Person, die fast nur die Rezensionen zu Büchern liest, die mich auch interessieren. Hier und da schaue ich bei meinen Lieblingsbloggern auch mal in andere Rezensionen rein, aber doch eher selten.

    Ich wünsche dir einen schönen sonnigen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!
    Liebe Grüße,
    Tati

  2. 9. April 2017 / 22:59

    Hallo liebe Annabelle,
    Also für mich war der Herr der Ringe Readathon auch ein absolutes Highlight! Auf Instagram zu sehen, wer wie weit ist, war echt ganz ganz toll!
    Ich glaube ich mache nächste Woche auch mal beim Behindert the Screens mit, ich hoffe ich finde die Zeit dazu 😉
    Grüßchen und Küsschen aus dem Schwarzwald,
    Simone

    • Anabelle 10. April 2017 / 9:18

      Hallo Simone,

      das freut mich natürlich riesig! 🙂
      Ich wünsche dir eine wunderschöne Woche – vielleicht liest man sich ja beim Behind the Screens.

      Liebe Grüße
      Anabelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.