Royal Me: The Masquerade – Tina Köpke

img_6298

Auf einen Blick

Titel: Royal Me: The Masquerade*
Autorin: Tina Köpke
Erschienen: 04. Dezember 2016 (Hey, das ist ja heute!)
Seiten: 87
Preis: 1,49€ (eBook)

Vielen Dank an Tina Köpke für das Leseexemplar!


Zum Inhalt

Die russische Thronerbin wird live vor der Kamera enthauptet und schnell wird klar, dass dahinter Terroristen stecken, die die Monarchie zum Stürzen bringen wollen. Daraufhin bricht selbstverständlich Panik unter den restlichen Thronfolgern der Welt aus. Zur ihrer Sicherheit werden sie alle auf ein schottisches Anwesen verfrachtet, wo sie von nun an gemeinsam in Abgeschiedenheit leben sollen. Teure Ausflüge und kostspieliger Luxus gehören nun vorerst der Vergangenheit an und sogar ein Zimmer müssen sie sich teilen. Während einige sich schnell an die Lage zu gewöhnen scheinen, haben andere so ihre Probleme damit und auf dem engen Raum, abgeschieden von der Außenwelt prallen die unterschiedlichsten Kulturen und Charaktere aufeinander.

Ein Feuerwerk der Charaktere

Mögt ihr Netflix? Und Bücher? Dann habe ich da was für euch!
Heute erscheint Royal Me: The Masquerade von Tina Köpke – die erste Episode der neuen, royalen Buchreihe. Ja, Episode, denn Tina wird von nun an regelmäßig weitere Teile der Reihe veröffentlichen, sodass man ähnlich wie bei einer Serie kontinuierlich Nachschub erhält.

Ich habe Royal Me bereits lesen dürfen und es während einer einzigen Busfahrt verschlungen. Das liegt natürlich auch daran, dass das Buch als Teil einer Serie kurz gehalten ist, aber noch viel eher hat dafür der Schreibstil der Autorin gesorgt. Die Geschichte liest sich locker-leicht, ohne dabei ins Seichte abzudriften. Sie ist gestückt von witzigen Dialogen und Szenen, denn die Charaktere, um die es in dem Buch geht, könnten unterschiedlicher nicht sein und reagieren dadurch auch alle völlig anders auf ihr neues Umfeld. Das sorgt für Spannungen und einige interessante Interaktionen.

Band 1 bildet ja sozusagen den Pilot der Serie und liefert dadurch erst einmal den Rahmen, stellt die einzelnen Charaktere und die Problematik vor. Die Problematik ist eigentlich eine eher ernste, da die Charaktere immerhin einer direkten Bedrohung ausgesetzt sind. Das macht das Buch definitiv spannend, trotz der Gefahr ist es aber alles andere als bedrückend, zumindest haben die Figuren des Buches den Ernst der Lage noch nicht begriffen. Über die Handlung kann ich an dieser Stelle nicht mehr verraten, da es sich ja um einen Auftakt handelt und das große Ganze noch bevorsteht.

Das Geschehen wird aus verschiedenen Perspektiven geschildert und jeder Erzählperspektive merkt man das gewisse Etwas an, denn sie alle unterscheiden sich in der Erzählweise voneinander. Ich konnte bisher auch wirklich allen Figuren etwas abgewinnen und bin bei jeder einzelnen auf die Entwicklung gespannt. In Episode 1 erhielt man einen Einblick in die unterschiedlichen Lebensstile und Denkweisen der Charaktere und konnte sich trotz der Kürze des Buches von allen ein gutes Bild verschaffen. Wie es bisher wirkt, handelt es sich um ein reinstes Feuerwerk an Charakteren und die Fortsetzungen versprechen turbulent zu werden!

Fazit

Royal Me: The Masquerade ist ein vielversprechender Auftakt, der Lust auf mehr macht. Außerdem finde ich das Episodenprinzip super, da die Geschichte wirklich perfekt für die kleinen Lesefreizeiten im Alltag zu sein scheint und einfach Freude bereitet.

7 Comments

  1. 4. Dezember 2016 / 11:21

    Hallöchen Belle!

    Ich habe wirklich gespannt darauf gewartet, was du sagst, denn deinem Geschmack vertraue ich eigentlich. Da ich kein großer e-Book-Leser bin, suche ich dort immer Tipps, die mir garantiert zusagen!

    Und jetzt habe ich wohl ein Buch gefunden, was ich mir zulegen möchte! Gerade auch wegen des genialen Covers und der sehr coolen Kurzbeschreibung!

    Das Serienprinzip finde ich sehr spannend! Mal schauen, ob das was werden kann!

    Viele liebe Grüße,
    Anna

  2. 4. Dezember 2016 / 12:54

    Möchte ich auch unbedingt noch lesen!

  3. 7. Dezember 2016 / 11:48

    Hey!
    Tolle Rezension, das Buch befindet sich auch schon auf meinem Reader und ich bin sehr gespannt drauf.
    Dieses Episoden-Ding finde ich interessant.

    Lieben Gruß, Nicci

  4. 11. Dezember 2016 / 15:55

    Hey 🙂

    schöne Rezi und ein klasse Buchtipp! Dieses Episoden-Format finde ich gut, allerdings ist das nichts für Ungeduldige. Ich warte auch bei Serien immer bis schon einige Folgen draußen sind, dann ist das mit dem Warten nicht so fies. 😀 Bin also mal gespannt wann es die nächsten Teile von Tina Köpke gibt, dann werde ich auch zuschlagen.

    Wünsch dir noch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Ena

  5. 27. Dezember 2016 / 21:23

    Hey Annabelle!
    Ich kann dich verstehen was das Episodenprinzip angeht, da ich auch eine Reihe entdeckt habe, die genauso aufgebaut ist. Sie heißt Academy of shapeshifters und da kommt jeden monat eine neue Episode raus.
    Royal Me habe ich mir neulich geholt und ich freue mich jetzt wirklich darauf es zu lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.