Behind The Screens #15: Du bist so wunderbar, Berlin!

screens2grün

Weihnachtsendspurt!
Ich wünsche euch einen wunderschönen Start in die neue Woche und entspannte letzte Tage bis zu Heiligabend. Ich habe beschlossen, mich diese Woche so wenig wie möglich stressen zu lassen und fiebere gerade auf Donnerstag hin, denn dann geht es endlich in die Heimat. Ich freue mich riesig darauf, meine Familie wiederzusehen. Bevor ich nun weiter Geschenke einpacke, möchte ich euch noch ein bisschen aus meiner letzten Woche erzählen.

1. Wie war deine Woche?

Die Werktage waren sehr anstrengend, da so kurz vor Weihnachten ja ohnehin schon viel zu tun ist und ich am Donnerstag außerdem noch einen Vortrag hatte. Der ist aber gut gelaufen und das Wochenende wurde dann umso entspannter.

Am Mittwochmorgen war ich gemeinsam mit Laura von den Medienmädchen und Clara von Currentlyreadingfantasy in der Presse-Preview zu Sieben Minuten nach Mitternacht (auf Englisch: A Monster Calls). Mein Beitrag dazu darf leider erst im Februar online gehen, also nur so viel: Der Film hat mich wirklich beeindruckt, freut euch drauf!
Eine Minute nach Mitternacht ging es dann in die Preview zu Rogue One und auch dieser hat mir wirklich gut gefallen. Er ist natürlich gar nicht mit Episode 7 zu vergleichen. Wo Das Erwachen der Macht durch Witz überzeugte, ist Rogue One düster und überzeugt durch Spannung.

Am Wochenende bin ich dann mit meinem Freund nach Berlin gefahren. Ich finde es irgendwie echt lustig, wie sehr ich mich in Berlin verliebt habe. Früher mochte ich es nämlich nicht wirklich und mittlerweile fühle ich mich so wohl in dieser Stadt voller Leben, unterschiedlichster Menschen und Offenheit.
Eigentlich hatte ich geplant, dort noch was zu arbeiten, aber er hat die Uni- und Arbeitsmaterialien erfolgreich vor mir weggesperrt und mir Zwangsurlaub verordnet – was wirklich gut getan hat! Also haben wir einfach entspannt, viel zu viel gegessen, sind durch die wunderschöne Hauptstadt gelaufen und waren (wie sollte es anders sein) noch einmal in Rogue One. Dafür war ich dann zum ersten Mal im Zoopalast und möchte nie wieder in ein anderes Kino! Mal ganz davon abgesehen, dass es innen einfach wunderschön ist und Geschichte hat, waren die Sitze superbequem, konnten zu Liegen umgewandelt werden und man hatte richtig Beinfreiheit. Das Highlight waren außerdem die ganzen Cosplayer, die bei der Vorführung in Leipzig dieses Jahr leider gefehlt hatten.
img_6692-1

2. Welches Buch passt für dich zum Winter?

Zu dieser Frage habe ich ja schon einmal ein Video gemacht, das ich unten noch einmal ganz frech verlinke. Wenn ich mich für ein Buch entscheiden müsste, fiele die Wahl vermutlich auf Harry Potter und der Stein der Weisen. Da ich mal davon ausgehe, dass ihr das alle schon kennt, möchte ich noch – stellvertretend für alle Bücher von Walter Moers – Die Stadt der träumenden Bücher nennen. Das hat zwar rein gar nichts mit Weihnachten oder Winter zu tun, spielt aber in einer meiner liebsten Welten (Zamonien) und macht mich einfach glücklich. Es ist das perfekte Buch für Bücherwürmer und steckt voller Literaturliebe.

3. Was war dein Wochenhighlight?

Definitiv Berlin. Einmal natürlich wegen dieser wundervollen Stadt, aber hauptsächlich, weil die kurze Auszeit so schön war und ich die Zeit mit meinem Freund so genossen habe. Meine Batterien sind auf jeden Fall wieder aufgeladen und ich fühle mich sogar ein bisschen motiviert, die Seminararbeiten während der Feiertage endlich zu beginnen. Also, ein kleines bisschen. Außerdem kam ich endlich mal wieder zum Lesen, habe Frostmädchen beendet (das mir übrigens auch nicht so gefallen hat, wenn auch aus anderen Gründen als bei den meisten – aber dazu kommt noch eine Rezension) und Percy Jackson endlich begonnen (ich liebe es bisher!).

Das war es aus meiner Woche. Für nächste Woche haben Philip und ich eine kleine Weihnachtspause eingeplant. Während der Feiertage geht die Zeit mit der Familie einfach vor und wir würden uns dann die Woche darauf zurückmelden und uns freuen, von euren Weihnachtstagen zu hören! Da hat sicher jeder was zu erzählen. 🙂

Was habt ihr die letzte Woche alles erlebt? Und was ist euer Winterbuch?

Die Fragen für in zwei Wochen lauten:

1. Wie war deine Woche?
2. Mit welchem Buch startest du ins neue Jahr? Wie gefällt es dir bisher?
3. Was war dein Wochenhighlight?

2 Comments

  1. 19. Dezember 2016 / 9:04

    Hallo Belle,
    ich hab’s auf Twitter schon gesagt und ich sage es wieder: Guter Mann, dein Freund! So eine Zwangpause wirkt manchmal Wunder, vor allem, wenn man beim Lieblingsmenschen ist (oder einem von ihnen).

    Vielleicht sollte ich für Rogue One auch nach Berlin in den Zoopalast fahren, das klingt ja herrlich mit den Liegesesseln. Hoffentlich läuft der im Januar noch…

    Cheerio
    Mareike

    PS: Ich denke, du meinst, mit welchem Buch wir ins neue Jahr starten, nicht mit welchem Jahr?

    • Anabelle 19. Dezember 2016 / 14:29

      Hey Mareike,

      huch, ja! Das meinte ich natürlich. Danke dir, hab’s gleich mal geändert. 😀
      Ich fand die Atmosphäre im Zoo Palast auch richtig schön, mag da auf jeden Fall nochmal hin. Und im Januar läuft der ganz sicher noch! 🙂

      Ich wünsche dir eine wunderschöne Woche!
      Anabelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.