Buchmesseblues-Challenge: Meine Auswahl

buchmesseblues_red2auswahl2Letzten Montag ging ja unsere Buchmesseblues-Challenge online und natürlich werde auch ich dabei mitmachen. Da ihr alle schon fleißig eure Beiträge gepostet habt, folgt hier nun meiner – allerdings ohne die Wunschliste. Ich werde nicht alle zwölf Bücher schaffen, aber habe trotzdem für alle Kategorien ein Buch ausgewählt und schaue einfach spontan, auf welches ich am meisten Lust habe. Falls ihr gerade zum ersten Mal von der Challenge hört, schaut einfach einmal hier vorbei, dort ist alles rund um die Buchmesseblues-Challenge erklärt.

1. Lies ein Buch, das sich schon über ein Jahr auf deinem SuB befindet

Goethe. Kunstwerk des Lebens – Rüdiger Safranski

Ich bin ein riesiger Goethe-Fan und liebe nicht nur seine Werke, sondern auch ihn als Person. Die Biographie von Rüdiger Safranski habe ich mir schon 2014 geholt und wollte sie eigentlich direkt lesen. Mit seinen fast 800, sehr klein und eng beschriebenen Seiten braucht dieses Buch jedoch seine Zeit. Nun habe ich endlich angefangen und bin begeistert. Goethe ist einfach eine unglaublich inspirierende Person und zählt definitiv zu meinen liebsten Autoren.

2. Beende eine angefangene Reihe

The Black Key – Amy Ewing

Auf dieses Buch freue ich mich schon riesig! Ich hatte es bereits im Sommer vorbestellt, da mir Band 1 und 2 sehr gut gefallen haben und bin nun sehr gespannt auf das große Finale und wie es mit Violet weiter geht.

3. Lies einen Einzelband

Die Traumknüpfer – Carolin Wahl

Ich habe mich so gefreut, als ich erfahren habe, dass es sich bei Die Traumknüpfer um einen Einzelband handelt. Ich habe nichts gegen Reihen, aber gerade in der Fantasy gibt es – zumindest kommt es mir so vor – fast gar keine Einzelbände. Umso gespannter bin ich daher auf dieses Buch!
_mg_6150

4. Lies ein Buch, dessen Genre du sonst nicht so oft liest

Das Paket – Sebastian Fitzek

Von Fitzek habe ich zwar schon Bücher im Regal stehen, aber tatsächlich noch keines gelesen. Ich lese generell sehr selten Krimis und Thriller.
Das Paket konnte mich aber absolut überzeugen! Es wird sicherlich auch noch eine Rezension dazu folgen.

5. Lies ein Buch mit über 500 Seiten

Blackout – Marc Elsberg

Das trifft sich hervorragend, da ich Marc Elsberg schon so lange lesen möchte, Zero ebenfalls schon bereits liegt und auch Helix ja vor kurzem erschienen ist.

6. Lies ein Buch, das du dir nicht selbst gekauft hast

You’re never Weird on the Internet (almost) – Felicia Day

Dieses Buch habe ich von der wundervollen Claudia Balzer bekommen. Dankeschön noch einmal! Ich bin immer noch total baff.
_mg_6532

7. Lies ein Buch, das du aufgrund einer Rezension/eines Bookstagram-Posts gekauft hast

Selection – Keira Cass

Selection ist so ein Buch, das ohne Instagram wohl niemals auf meine Wunschliste gewandert wäre. Ich bin mir auch wirklich noch nicht sicher, ob mir die Geschichte gefallen wird, aber nichtsdestotrotz sehr gespannt, ob der Hype gerechtfertigt ist.

8. Lies ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht

Fangirl – Rainbow Rowell

Fangirl habe ich diese Woche begonnen und bisher gefällt es mir wirklich gut. Ich würde mich allerdings auch nicht trauen, etwas anderes zu schreiben, da sonst einige Freundschaften zu Bruch gehen würden.

9. Lies ein Buch von einem Autor, den du noch nicht kennst

The 5th Wave – Rick Yancey

Ich habe bisher noch nichts von dem Autor gelesen und muss gestehen, dass ich die 5. Welle bisher auch nur im Kino gesehen habe. Von daher wird es wirklich Zeit, das Buch endlich zu lesen. Außerdem lesen wir es diesen Monat im Books & Beyond Club auf Instagram, von daher passt es perfekt.

_mg_6548

10. Lies ein Buch von einem Autor, von dem du bereits einige Bücher kennst/im Regal stehen hast

Der Schrecksenmeister – Walter Moers

Dieses Buch steht schon so lange in meinem Regal. Ganz einfach aus dem Grund, dass es das einzige Buch von Walter Moers ist, das ich noch nicht gelesen habe. Ich liebe Moers’ Schreibstil und seine Geschichten und habe das Lesen extra lange hinausgezögert, da ich danach sicher in ein tiefes Loch fallen und Entzugserscheinungen haben werde.

11. Lies ein Buch mit einem gelben oder orangen Cover

Wahlverwandtschaften – Johann Wolfgang von Goethe

Das Buch habe ich bereits beendet und werde auch noch einen Beitrag dazu schreiben, da ich es ohnehin im Rahmen der Klassiker-Challenge lesen wollte.

12. Lies ein fremdsprachiges Buch

The Picture of Dorian Gray – Oscar Wilde

Ich lese ja ohnehin überwiegend fremdsprachig, daher verbinde ich diese Aufgabe ebenfalls mit der Klassiker-Challenge und werde endlich The Picture of Dorian Gray lesen!

Das war meine Auswahl. Kennt ihr eines der Bücher schon? Auf welches Buch von eurer Liste freut ihr euch am meisten?

Teilen

5 Comments

  1. 2. November 2016 / 15:47

    Fangirl & vor allem “Die Traumknüpfer” sind wirklich super, ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen <3

  2. 2. November 2016 / 16:06

    Uh sollen wir da etwa schon vorher alle Bücher auswählen?! O.o
    Ich hätte das spontan gemacht 😀
    Oh wie schön – The Picture of Dorian Gray! Ich hatte das Bildnis von Dorian Gray gerade in meinem “Halloween-Wichtel-Paket” und es tummelte sich schon so lange auf meiner Wunschliste! Aber bei mir fällt es nur unter die Klassiker-Challenge. Auf English drau ich mich da nicht ran!
    Der englische Titel wird bei mir “Animal Farm” von George Owell, weil es zurzeit das einzige fremdsprachige Buch auf meinem SuB ist (shame on me)^^ Aber ich freu mich drauf 😉
    Ganz liebe Grüße,
    Carmen

    • Anabelle 2. November 2016 / 16:15

      Hallo Carmen,

      das kannst du natürlich auch ganz spontan machen! Wie ich mich kenne, werde ich meinen Plan auch noch einmal über den Haufen schmeißen. 😀
      Viel Spaß mit Animal Farm, das muss ich auch unbedingt noch lesen! Für die Klassiker-Challenge habe ich mir noch 1984 vorgenommen. 🙂

      Liebe Grüße
      Anabelle

  3. 2. November 2016 / 18:39

    The Picture of Dorian Gray, das haben wir im Englisch-Unterricht gelesen.

    Und Goethe, ja, der wurde mir ein wenig verleidet. Haben in der 10. Klasse Die Leiden des jungen Werther gelesen und bis auf das kleinste i-Tüpfelchen auseinander genommen. Schrecklich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.