Behind The Screens #6: Berlin, Passenger und die Ruhe vor dem Sturm

screens2grünEinen wunderschönen Sonntagmorgen euch allen!
Ich hoffe, ihr hattet eine schöne Woche. Für mich war diese Woche wie die Ruhe vor dem Sturm, ich habe viele schöne Dinge erlebt bevor nun morgen die Uni und mit ihr der Alltagsstress wieder beginnen. Was diese Woche alles anstand und ob ich Hardcover oder Taschenbücher bevorzuge, könnt ihr heute nachlesen.

1. Wie war deine Woche?

Wirklich schön! Dienstagmorgen sind wir nach Berlin gefahren, haben dort einen schönen Tag verbracht und abends das Passenger-Konzert besucht. Seit Mike Rosenberg, alias Passenger, 2012 Voract von Ed Sheeran war, sind wir Fans und verpassen kein Konzert in der Nähe. Dieses war einfach wundervoll– sowohl von der Musik als auch vom Publikum her. Die Stimmung war super, Musik und Band großartig und ich bin jetzt noch am lächeln, wenn ich daran zurückdenke. Außerdem finde ich es immer toll, die Hintergrundgeschichten zu den einzelnen Liedern zu erfahren. Mit einer, die ich eigentlich schon kannte, hat er bestimmt die Hälfte des vollen Tempodroms zum Weinen gebracht. Er schreibt all seine Songs selbst, erzählt mit ihnen eine Geschichte und hat mich an diesem Abend einfach wieder daran erinnert, weshalb ich Musik so sehr liebe.

berlin, alexMittwoch ging es dann schon wieder zurück nach Leipzig, wo noch ein wenig Arbeit anstand, aber dank Kaffeedate mit Laura war auch das halb so wild. Am Samstag war ich wie üblich laufen mit anschließendem Workout im Park, das ich aber endlich nicht mehr alleine machen muss, da ich meinen Freund nun immer mitschleppe. Das ist aus dem Grund super, da die meisten Leute eine einzelne Person im regennassen Gras sehr merkwürdig betrachten. Scheinbar sieht mein Wall-Sit am Baum – wenn ich die Blicke richtig deute – aus, als hätte ich es nicht mehr rechtzeitig auf Toilette geschafft. Zu zweit wirkt das Ganze dann schon weniger sonderbar und macht auch gleich doppelt so viel Spaß. Jetzt genieße ich den letzten freien Tag und bin extra früh aufgestanden, da wir gleich noch rauswollen und der obligatorische Besuch im Lieblingscafé ansteht.

2. Welches Buch liest du aktuell? Ist es ein Hardcover oder ein Taschenbuch und was davon magst du lieber?

Ich lese momentan Nevernight (Hardcover) und Miss Peregrine’s Home for Peculiar Children (Taschenbuch). Eigentlich mag ich Hardcover lieber, da sie robuster sind, keine Leserillen bekommen können und meiner Meinung nach auch im Regal schöner aussehen. Allerdings sind sie mir meistens einfach zu teuer, weshalb ich wesentlich mehr (englische) Taschenbücher besitze als Hardcover. Gerade bei englischen Taschenbüchern finde ich es auch super, dass sie – im Gegensatz zu deutschen – meist alle gleich groß sind. Deshalb könnte ich die Regale mit den englischen Büchern immer stundenlang anstarren, es sieht einfach schön aus! 🙂
_mg_6539

3. Was war dein Wochenhighlight?

Wie man oben sicher schon gemerkt hat, war das Konzert auf jeden Fall ein Wochen- wenn nicht sogar Jahreshighlight für mich. Außerdem ist auch heute ein Highlight, da ich heute sechs Jahre mit meinem Freund zusammen bin. Deshalb führe ich die Highlights jetzt auch gar nicht weiter aus, sondern mache mir einen schönen Tag mit meinem Liebsten. 🙂
Stellt euch für nächste Woche dann schon einmal auf mein Unigejammer ein.

Falls ihr Lust habt, bei Behind The Screens mitzumachen, sind hier noch schnell die Fragen fürs nächste Mal:
1. Wie war deine Woche?
2. Wo spielt dein Buch? Würdest du dort hinreisen wollen?
3. Was war dein Wochenhighlight?
Den Header dürft ihr euch natürlich kopieren!

4 Comments

  1. 9. Oktober 2016 / 14:39

    6 Jahre! Wie schön 🙂 Wünsche euch einen wundervollen Tag und noch viele weitere wunderschöne Jahre!
    Das Konzert war bestimmt super!
    Wegen dem Workout musste ich lachen, sieht bestimmt lustig aus 😀 Aber schön, dass jetzt dein Freund mitkommt, zu zweit ist es doch besser und man kann sich gegenseitig motivieren 🙂

    • Anabelle 9. Oktober 2016 / 19:34

      Vielen, vielen Dank Charline! 🙂
      Ich hoffe, du hast einen wunderschönen Start in die neue Woche!

  2. 10. Oktober 2016 / 18:10

    Och, das klingt nach einer tollen Woche. (: Wie schön!
    Haha, beim Abschnitt mit dem Workout musste ich kurz lachen. ;D Ja, zu zweit wirkt das höchstwahrscheinlich wirklich nicht mehr so merkwürdig. Ich finde es aber toll, wie du das durchziehst. Mich schrecken starrende Menschen ja immer irgendwie ab, weshalb ich mein Workout immer drinnen mache.
    Mit Sport sollte ich auch einmal wieder anfangen, aber momentan bin ich ziemlich froh, dass ich so gerne wieder lese, dass ich mich dann ungern zum Sport zwinge. Scheinbar geht bei mir immer nur eine Sache. ;D

    • Anabelle 12. Oktober 2016 / 20:24

      Bei dem Wetter gerade kann ich mich aber auch immer weniger motivieren, für die Workouts rauszugehen.
      Mir hilft Sport immer super beim Abschalten und danach hab ich automatisch gute Laune, deshalb könnte ich ohne gar nicht. Da wäre ich die menschgewordene Grumpy Cat. 😀

      Hab noch eine schöne Woche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.