David White: Trügerisches Verlangen – Bianca K. Linger

IMG_2534

Auf einen Blick

Titel: David White: Trügerisches Verlangen*
Autorin: Bianca K. Linger
Erschienen: Juli 2016
Seiten: 354
Preis: 11,90€ (Taschenbuch), 2,99€ (eBook)

Das Buch wurde mir von der Autorin kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank noch einmal!


Inhalt

»Mein Großvater, ein Geweihter, hat Folgendes gesagt: Das Verlangen ist der Trieb deiner Entscheidungen, doch du musst wachsam sein, damit es dich nicht ins Verderben führt. Verstehst du die Worte?«
Inmitten der grünen Idylle seines Zuhauses, dem Spiralenreich, muss David als kleiner Junge Grausames miterleben. Sein Vater wird von Barbaren ermordet. Vom Gedanken an Rache bestimmt, wächst David zu einem Soldaten heran, der das Schwert zu schwingen weiß wie kaum ein anderer. Doch als der Tag der Vergeltung immer näher rückt, scheint er sich ausgerechnet selbst im Weg zu stehen. Er verliebt sich Herz über Kopf in die schöne Laelia und gerät schon bald in ein blutiges Ränkespiel um Macht, Besitztümer und Liebe. Aber wer hält dabei tatsächlich die Fäden in der Hand? Und kann David überhaupt noch gewinnen?

Spannender Fantasyauftakt, der Lust auf mehr macht

Zu Beginn des Buches hatte ich leichte Einstiegsschwierigkeiten, was hauptsächlich an den Zeitsprüngen lag. In diesen wird der Leser rückblickend über David Whites Kindheit informiert und erfährt von den Schicksalsschlägen, die ihn zu dem Charakter formten, der er in der Gegenwart ist. Einerseits ist es natürlich wichtig, allerdings mag ich persönlich es mehr, wenn ich nach und nach mehr über die Figuren herausfinde und sie beim Lesen immer mehr entdecken kann.

Nach diesen leichten Startschwierigkeiten jedoch wurde die Geschichte zunehmend spannender. Bianca K. Linger hat eine tolle Atmosphäre geschaffen und unterschiedliche Menschen und Kulturen dargestellt. Dadurch hat man sich auf den Reisen Davids wirklich an unterschiedliche Orte versetzt gefühlt.

Der Schreibstil der Autorin hat mir unglaublich gut gefallen und mich positiv überrascht! Überrascht, da ich aufgrund des Untertitels “Trügerisches Verlangen” und des Klappentextes, der schon auf die Liebesgeschichte verwies, etwas kritisch war. Ich persönlich brauche in Fantasybüchern keine große Love Story. Doch meine Sorgen waren unbegründet – und das obwohl die Liebe das ganze Buch über eine große Rolle spielte. So steht sie zwar im Vordergrund, kommt aber ohne kitschige Szenen aus und ist auch nie alleiniger Bestandteil des Buches. Ganz im Gegenteil: Sie tritt eine Reihe von Problemen und Handlungssträngen los und stellt nicht nur David, sondern dessen gesamtes Königreich, vor große Gefahren.
david white, bianca k. linger, self publishingAuch die Charaktere haben mir gut gefallen, besonders, da man bei manchen von ihnen nie ganz wusste, woran man war. So hielt das Buch einige Überraschungen und Wendungen offen, die ich nicht habe kommen sehen. Die Charaktere sind alle interessant und so gut ausgearbeitet, dass sie selbst in kurzen Auftritten glaubhaft und vielschichtig wirken Allerdings wurde ich mit dem Protagonisten David White nicht ganz warm. Er war mir nicht unsympathisch, jedoch wirkte er auf mich manchmal etwas distanziert und ich hatte zu seinen Gedanken keinen richtigen Zugang. Obwohl man ihn das gesamte Buch über begleitet, war mir beispielsweise sein bester Freund und Adoptivbruder Paul um einiges näher als David selbst. Hier hätte ich sicherlich noch mehr mitfiebern können, hätte mir David mehr am Herzen gelegen.

Fazit

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen, besonders, wenn man bedenkt, dass es das erste Buch der Autorin ist! Denn das merkt man der Geschichte und vor allem dem Schreibstil definitiv nicht an. Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil, da das Ende von Band eins schon erahnen lässt, dass es in der Fortsetzung noch spannender zugeht. Bei ein paar Dingen gibt es, wie eben angesprochen, noch Raum nach oben, aber alles andere wäre auch merkwürdig gewesen, schließlich entwickeln sich die Charaktere in den weiteren Teilen auch immer mehr.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.