Januarblüten [01/16]

_MG_3859Hallooooo!
Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich einen Lesemonat oder ähnliches gemacht habe. Daher ist es wirklich mal wieder an der Zeit. Momentan komme ich durch die Arbeit leider kaum zum Lesen. Deshalb packe ich in dieses Monatsrésumé einfach noch ein bisschen mehr hinein – schließlich gibt es noch genug andere Medien, die man konsumieren kann. 🙂

Lesemonat Januar

Diesen Monat sind es leider nur drei Bücher geworden, was in Anbetracht der geringen Lesezeit aber gar nicht mal sooo schlecht ist.

Zuerst habe ich Hermann Hesses Steppenwolf beendet, wozu es auch schon eine Rezension gibt. Steppenwolf habe ich für die Klassiker-Challenge gelesen und habe somit also noch 11 weitere literarische Schätze vor mir.

_MG_3783Dann kam der zweite Teil der Kalypto-Trilogie raus und der Autor Tom Jacuba war so lieb, zu fragen, ob ich nicht ein Exemplar haben möchte. Die Freudensprünge und die Antwort könnt ihr euch wahrscheinlich denken. Ich habe schon bei Teil 1 an der Leserunde teilgenommen und war hin und weg von Geschichte und Schreibstil. Kalypto – Die Magierin der tausend Inseln hat mir sogar noch besser gefallen als der Vorgänger. Aber auch hier schaut gerne bei der Rezension vorbei.

Als letztes habe ich am letzten Januartag endlich Sternschnuppenzauber beendet. Das Buch hat mir die Autorin Albana Kelmendi schon im Dezember zugeschickt. Dann kamen London, Praktikum und etliche andere Dinge dazwischen, sodass ich wirklich ewig gebraucht habe, was mir so so leid tut. Die Idee des Buches hat mir richtig gut gefallen, ein paar Sachen kann man definitiv noch verbessern, aber das Buch hat Potential! Auch hier beeile ich mich, möglichst schnell noch eine Rezension nachzuliefern! 🙂

Serien

Ein Hoch auf Amazon Prime und Netflix! Ich habe seit über drei Jahren keinen TV-Anschluss mehr und vermisse es kein bisschen. Mir reicht es schon, wenn ich auf Twitter immer mitlesen muss, was gerade im Dschungelcamp passiert. Ich dachte auch ewig lange, dass der Hashtag #ibes einfach eine falsche Schreibweise der Hotelkette ibis ist. Ich halte Fernsehen einfach für Zeitverschwendung. Fernsehen wohlgemerkt! Serien und Filme liebe ich über alles.

© ABC Family

Im Januar habe ich gleich mit zwei neuen Serien gestartet.
Zum einen hatte das Warten aller Cassandra Clare Fans endlich ein Ende, denn Shadow Hunters feierte Premiere. Ich habe nach den ersten beiden Folgen extra noch nichts geschrieben, da ich nicht zu vorschnell urteilen will. Ich bin ehrlich gesagt auch immer noch zwiegespalten. Ich persönlich fand den Film damals eigentlich ziemlich gut und hätte mir Fortsetzungen gewünscht. An den neuen Cast habe ich mich trotzdem schnell gewöhnt und finde auch alle gut besetzt – besonders Magnus und Alec. 😀
Auch über die eher primitiven Special Effects – zum Beispiel bei den Kämpfen – kann ich hinweg sehen. Da bin ich von Doctor Who weitaus “Schlechteres” gewöhnt und Doctor Who liebe ich schließlich auch.
Allerdings finde ich die Folgen, die wir bisher sehen konnten, ziemlich verwirrend und irgendwie überzeugen sie mich nicht richtig. Besonders die dritte Folge fand ich einfach nur merkwürdig. Irgendwie passte in meinen Augen nichts richtig zusammen und hätte ich das Buch nicht gelesen, wäre ich wohl hochgradig verwirrt gewesen.
Was mich außerdem nervt: Bilde ich mir das ein, oder war das Buch nicht auch geheimnisvoller? Ich meine mich erinnern zu können, dass ich nicht von selbst darauf kam, wo der Kelch versteckt ist. In der Serie war es so offensichtlich, dass mein Freund, der die Geschichte null kennt, schon in Folge 1 meinte “Ah, DAS ist der Kelch, ne?”. Zumindest nachdem er verstanden hat, dass es um einen “cup” geht, nicht um einen “cub”. Ein kleiner Welpe als große Geheimwaffe wäre aber doch mal ein Plot Twist.

Außerdem habe ich mit den Shannara Chroniken angefangen. Ich muss wahrscheinlich nicht erwähnen, dass ich Fantasy liebe. Ich habe mich demnach riesig auf die Serie gefreut und liebe auch einfach das Setting und die Geschichte. Es sieht einfach so wunderschön aus und macht mir riesige Lust, endlich wieder Guild Wars zu spielen. 😀
Allerdings mag ich Tolkiens Elben tausendmal lieber. Ganz ehrlich: Man nehme dem König die spitzen Ohren und er könnte genauso gut ein Zweg sein. Außerdem können die Elfen der Shannara-Chroniken einfach nicht kämpfen. Also wirklich null. Sie sollten sich dringend Tauriel und Legolas an Bord holen.

Welche Serien habt ihr im Januar geschaut? Und was haltet ihr von Shadow Hunters? Die Meinungen gehen ja ziemlich auseinander.

Die 5. Welle

Nachdem mein Freund achtmal in Star Wars war, hat er sich erbarmt mal wieder was anderes mit mir anzuschauen und wir haben die 5. Welle angesehen.
Ich bin also tatsächlich mal in eine Buchverfilmung, ohne die Buchvorlage zu kennen. War vielleicht gar nicht so schlecht, denn ich fand den Film wirklich richtig, richtig gut. Die Besetzung war großartig und die Story – ich liebe Aliens! Wenn sie Evan heißen noch ein bisschen mehr als sonst. Mir wurde wirklich anders zumute, als die ersten Wellen unseren Planeten zerstört haben. Die Bilder waren einfach total eindrucksvoll.
Zuhause angekommen habe ich natürlich gleich geschaut, wie viel die Bücher kosten. Noch konnte ich mich zurückhalten, aber sobald wieder Zeit zum Lesen ist, müssen sie bei mir einziehen! Ich hoffe nur, ich finde den Film dann auch nach dem Lesen noch gut.

Habt ihr ihn schon gesehen? Und wie hat er euch gefallen?

Das war mein Januar, zumindest was den Medienkonsum betrifft. Wir waren noch auf der DreamHack, die erstmalig in Deutschland stattfand. Sogar in meiner Stadt, weshalb ein Besuch natürlich Pflicht war! Allerdings kam ich diesen Monat absolut nicht zum Spielen, obwohl ich nach dem Besuch der Messe so Lust dazu hatte. Sobald es die Freizeit mal wieder zulässt, kommt also höchstwahrscheinlich noch eine weitere Kategorie: mein Spielemonat! 😀

Schreibt mir gerne, womit ihr euch die Zeit in dem Monat vertrieben habt. 🙂
Ansonsten schon einmal einen schönen Start in den Februar – mit vielen Büchern!

Anabelle

Teilen

7 Comments

  1. 3. Februar 2016 / 19:18

    Ich brauche meinen Fernseher eigentlich auch kaum. Das einzige, was ich damit noch gucke ist Castle und zwischendurch mal Domian, aber das kann man auch übers Radio verfolgen. Netflix und Amazon Video sind da wirklich deutlich angenehmer, schon allein weil man sich aussuchen kann, wann man was sehen will.
    Ich schaue auch die Shannara Chronicles und Shadowhunters. Ersteres finde ich echt gut und werde ich auch auf jeden Fall weiterverfolgen, aber die Shadowhunters finde ich eigentlich echt schlecht. Stimmt, es wurde schon einiges aufgelöst, was im Buch erst spät enthüllt wird, zum Beispiel, dass Valentine Clarys Vater ist. Den Kelch habe ich noch nicht gesehen, aber ich habe ehrlich gesagt auch nicht allzu aufmerksam geguckt 😀 Die Schauspieler finde ich vom Aussehen her größtenteils okay, aber die schauspielerische Leistung ist eindeutig noch verbesserungswürdig. Ich gucke auch nur noch, weil ich neugierig bin, wie es sich alles weiter entwickelt und wie nah die Serie an den Büchern bleibt. Eigentlich könnte ich aber auch sinnvolleres mit meiner Zeit anstellen, als eine Serie zu gucken, die ich nicht gut finde 😀 Naja, mal schauen.
    Liebe Grüße!
    Jacqueline

    • Anabelle 3. Februar 2016 / 19:33

      Habe gerade im Moment die aktuelle Folge gesehen und nun ja. Ich werde es wegen Alec und Magnus weiter gucken. Und das wars. Der Rest war leider echt wieder schlecht. 😀
      Die Shannara Chroniken werde ich auch auf jeden Fall weiterschauen, die sind wirklich toll gemacht! Da kenne ich aber auch die Bücher nicht, da geht man dann ja nicht so kritisch ran.
      Viel Spaß auf jeden Fall noch! 🙂

      Liebe Grüße
      Anabelle

  2. 4. Februar 2016 / 18:21

    Den Fernseher haben wir eigentlich bei uns auch nur, um darauf Netflix und Amazon Prime zu genießen. 😀 Bei “Shadow Hunters” bin ich auch zwiegespalten – irgendwie ist man ja in der Minderheit, wenn man den Kinofilm dazu gut fand, aber mir gefiel er eigentlich wirklich. Die Besetzung der Serie finde ich aber auch ziemlich genial, allerdings habe ich auch das Gefühl, dass man die Serie einfach nicht richtig verstehen kann, wenn man die Bücher nicht gelesen hat, weil einfach so vieles verworren und uneindeutig ist. Hauptsache aber die Liebesgeschichten werden schön hervorgehoben und ständig betont. :’D Richtig überzeugt bin ich auch noch nicht von der Serie, aber ich werde sie trotzdem weiterverfolgen, weil das einfach so viel Potential hat und ich mir schon vorstellen kann, dass da noch was “bessere” kommt!

    Den Film “Die fünfte Welle” fand ich auch richtig gut! Und Evan, oh Evan. 😀 Das Buch habe ich ganz knapp davor gelesen und war eigentlich auch positiv überrascht – für mich jetzt kein 5-Sterne-Buch, aber die erste Dystopie, die mich vom Konzept mal wieder ein bisschen neugieriger machen konnte. Bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil – sowohl was Buch als auch Film angeht und ich hoffe sehr, dass der überhaupt verfilmt wird. Ich finde das immer so schade, wenn der erste Teil nicht genügend Geld einbringt und man deswegen nie eine Fortsetzung zu sehen bekommt.

    Liebe Grüße und ich hoffe ganz doll, dass du bald wieder mehr Lesezeit finden wirst! <3

    • Anabelle 4. Februar 2016 / 19:43

      Hey Liesa,

      jaaaa, ich muss es auch weitergucken. Malec. <3
      UND EVAN! Ich verstehe dich absolut! 😀
      Ich habe noch gar nicht daran gedacht, dass es nicht weiter verfilmt werden könnte. Aber bisher scheint es ja ganz gut zu laufen, das wird also schon. Freue mich schon auf die Bücher. Ich hatte jetzt auch schon länger keine Dystopie mehr, die mich so richtig mitreißen konnte.

      Liebste Grüße
      Anabelle

  3. 6. Februar 2016 / 16:08

    Hey Anabelle,

    Die Shadowhunters verweigere ich noch. Ich kann mich vor allem mit der Schauspielerin die Clary spielt nicht anfreunden, da sie so alt aussieht. Die restliche Besetzung finde ich jedoch gelungen, aber die “Spezialeffekte” sind wirklich schrecklich und ich glaube die Story ist auch ziemlich flach. Ich bin noch unsicher, ob ich mir das an tue, wir haben momentan auch Amazon Prime und kein Netflix, deswegen wenn dann erst, wenn die gesamte Staffel ausgestrahlt wurde.

    Die Shannara Chronkien hingen schaue ich gerne. Ich mag die beiden Protagonistinnen und auch den Blonden. Ach, ich weiß nicht mal wie die alle heißen. ^^ Ein bisschen zu schnell geht es mir nur manchmal und sie geraten immer wieder in die gleichen Probleme. Ein wenig zu einfach gestrickt ist die Serie noch.

    Die fünfte Welle habe ich als Buch gelesen und fand ich nicht so toll. Ich werde mir aber vielleicht noch den Film ansehen, da ich die Schauspieler so gut finde und den Trailer. Mal schauen… 😉

    Liebe Grüße,
    Sarah

    • Anabelle 7. Februar 2016 / 10:52

      Hey Sarah,

      ja die Charaktere in der Serie sind auch älter als im Buch. Ich gebe die Hoffnung einfach noch nicht auf und schaue noch ein bisschen weiter. 😀
      Einfach gestrickt bezeichnet Shannara ganz gut. Die Kämpfe sind auch immer in Sekundenschnelle vorbei. Aber auch hier warte ich mal noch ab. Die Bücher müssen ja auch richtig gut sein.

      Liebe Grüße
      Anabelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.