Mein Lesemonat Juni

IMG_1833Und so endet der verregnetste Juni, an den ich mich erinnern kann. Ich hoffe, ihr hattet trotz des eher schlechten Wetters eine schöne Zeit.
Für mich war der Monat sehr vollgepackt, aber nichtsdestotrotz sehr schön. Ich war auf einen kurzen Besuch in meiner alten Heimat, bin mit meiner Bachelorarbeit viel weiter gekommen, als erwartet und habe Taylor Swift live sehen dürfen, was wirklich ein wahnsinnig tolles Erlebnis war!
Außerdem habe ich fast jeden Abend in wundervolle Welten abtauchen und interessante Menschen kennenlernen dürfen. 🙂

Jessica Sorensen – Das Geheimnis von Micha und Ella
Ich habe mich vom Instagram-Hype um dieses Buch anstecken lassen und war richtig enttäuscht. Es hat mir leider überhaupt nicht gefallen, weshalb ich es dann gleich weiterverschenkt habe. Die Tatsache, dass ich tatsächlich einfach ein Buch verschenkt habe, sagt wohl schon alles.

Tom Jacuba – Kalypto – Die Herren der Wälder
Dieses Buch habe ich im Zuge einer Leserunde auf LovelyBooks bekommen. Meiner Meinung nach ein Muss, wenn ihr High-Fantasy mögt. Außerdem ist Tom Jacuba ein unfassbar sympathischer Autor, der sich so viel Zeit für die Leserunde genommen hat und immer noch nimmt, sich unsere Ratschläge wirklich anhört und sie kommentiert, Fragen beantwortet und einfach wirklich Talent zum Schreiben hat! Mir hat bisher noch keine Leserunde so viel Spaß gemacht wie diese und ich wünsche dem Autor von ganzem Herzen, dass dieses Buch den Erfolg bekommt, den es verdient!
Falls euch das Buch interessiert, kommt ihr hier zur Rezension.

Ava Dellaira – Love Letters to the Dead
Das Buch habe ich schon in meinen letzten Lesemonat eingeschmuggelt, obwohl ich es noch gar nicht ganz fertig hatte, ich wollte nur unbedingt schon darüber reden. Diesen Monat habe ich es dann beendet und auch eine Rezension darüber geschrieben.

Julie Heiland – Bannwald
Bannwald war ein schönes Buch für zwischendurch. Die Charaktere haben mir gut gefallen, aber irgendwie konnte es mich nicht vollkommen mitreißen. Irgendetwas hat für mich gefehlt, auch wenn ich leider noch nicht sagen kann, was das war.

Nicole Böhm – Seelenwächter Band 1
Von Seelenwächter war ich wirklich positiv überrascht. Eine Freundin hat mich auf die Reihe aufmerksam gemacht. Nicole Böhm ist eine unglaublich sympathische Indie-Autorin und sie veröffentlicht ihre Seelenwächter-Geschichten monatlich. Es handelt sich bei der Reihe also praktisch um eine Serie. Ich habe bisher nur den ersten Band gelesen, aber der zweite befindet sich schon auf meinem Kindle und ich freue mich schon riesig aufs Weiterlesen! Teil eins endete nämlich mit einem bösen Cliffhanger.

Christine Millman – Landsby
Landsby stand wirklich schon ewig lange auf meiner Wunschliste, nachdem mich die Autorin mit Seth so begeistert hatte. Ich hoffe, ich schaffe es die Tage, zu diesem spannenden Buch noch eine Rezension zu schreiben.

Marissa Meyer – Die Luna-Chroniken
Ich habe meinem Freund sehr lange vorgejammert, wie dringend ich die Reihe von Marissa Meyer brauche. Zum Geburtstag hat er mir dann Wie Monde so silbern geschenkt, welches ich während einer einzigen Bahnfahrt verschlungen habe. Dann kam ich heim und – siehe da – ein Päckchen mit Wie Blut so rot erwartete mich. Während ich das dann noch am lesen war, habe ich von einer Freundin auch schon den dritten Band erhalten.
Alles in allem: Mein Freund ist toll und hat das alles so geschickt geplant und jetzt muss ich irgendwie die Wartezeit auf den vierten Teil aushalten.
Falls ihr die Bücher noch nicht kennt, hat meine Freundin Laura vom medienmädchenblog, von der ich übrigens den dritten Teil bekommen habe, einen tollen Beitrag über die Reihe geschrieben. Wenn ihr euch auch anstecken lassen wollt, hier entlang.

IMG_1794

Ich liebe, liebe, liebe die deutschen Cover.

Irgendwie bin ich etwas irritiert, dass ich diesen Monat ganze neun Bücher gelesen habe. Beziehungsweise achteinhalb, da ich Love Letters ja schon im letzten Monat begonnen habe. Ich dachte, wegen des ganzen Unizeugs käme ich gerade einmal auf zwei oder drei Bücher. Aber das Lesen war abends wirklich eine Flucht vor dem ganzen Alltagsstress. Ich liebe Bücher. ♥

3 Comments

  1. 1. Juli 2015 / 12:47

    Ein schöner Lesemonat! Du hast ja so viele Bücher geschafft trotz dem ganzen Stress! 🙂 Ich bin sehr beeindruckt und sollte mir wohl mal eine Scheibe von dir abschneiden. 😀

    Möchte Seelenwächter jetzt auch lesen und werde es mir mal vormerken! OH UND KALYPTO! Und Seth und Landsby. Eigentlich fast alle.. Hm, aber jetzt erstmal Throne of Glass II endlich. 🙂

    Liebste Grüße
    Laura

    • Anabelle 1. Juli 2015 / 15:27

      Aaaaaaah, viel Spaß! Ich wünschte, ich könnte es noch mal zum ersten Mal lesen. <3
      Kalypto kann ich dir ausleihen, das ist halt High Fantasy, weiß nicht, ob dir das gefällt? Bei Landsby kommt bald auch schon der zweite Teil raus. 🙂

      Liebe Grüße
      Anabelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.